Medway (dpa) - Der Moderne Fünfkämpfer Steffen Gebhardt (Darmstadt) kann im nächsten Jahr bei den Olympischen Spielen starten. Mit Platz sieben im Finale der Europameisterschaften im britischen Medway löste Gebhardt das begehrte Ticket für London 2012.

Der Routinier hatte einen guten Start im Fechten erwischt und verteidigte mit 5840 Punkten seinen Platz unter den besten Acht bis zum Schluss.

Dagegen konnten Stefan Köllner (Potsdam/11.) und Delf Borrmann (Berlin/34.) nicht in den Kampf um die acht Olympia-Fahrkarten eingreifen. Europameister wurde der Russe Andrej Moissejew mit 5996 Punkten vor seinem Landsmann Sergej Karjakin (5952). EM-Bronze ging an Dmitri Kirpuljanski (Ukraine/5896).

Die Titelkämpfe werden am Sonntag mit dem Finale der Frauen fortgesetzt. Olympiasiegerin Lena Schöneborn (Berlin/Bonn) zählt neben der Französin Amelie Cazé zu den Favoritinnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer