Der Friedrichshafener Block: Adrian Gontariu (l-r), Lukas Bauer und Frederic Winters.
Der Friedrichshafener Block: Adrian Gontariu (l-r), Lukas Bauer und Frederic Winters.

Der Friedrichshafener Block: Adrian Gontariu (l-r), Lukas Bauer und Frederic Winters.

dpa

Der Friedrichshafener Block: Adrian Gontariu (l-r), Lukas Bauer und Frederic Winters.

Lodz (dpa) - Der VfB Friedrichshafen hat im dritten Champions- League-Spiel der Saison die zweite Niederlage hinnehmen müssen. Der deutsche Volleyball-Meister verlor beim polnischen Spitzenclub PGE Skra Belchatow in nur 78 Minuten mit 0:3 (22:25, 21:25, 21:25).

Da Konkurrent Trentino Volley beim rumänischen Meister Remat Zalau ebenfalls mit 3:0 gewann, fiel der VfB in der Tabelle der Gruppe D wieder auf den dritten Platz zurück. Vor über 10 000 Zuschauern im Hexenkessel der Atlas Arena von Lodz war der Zweite der Club-WM zu stark für Friedrichshafen. Das Team von Trainer Stelian Moculescu lief in allen drei Sätzen permanent einem Rückstand hinterher und leistete sich zu viele leichte Fehler. Belchatow hatte zuvor auch Titelverteidiger Trento sowie Remat Zalau mit 3:0 besiegt.

Der VfB empfängt den polnischen Serienmeister bereits am 12. Dezember in Friedrichshafen zum Rückspiel. «Wenn wir eine Chance auf das Weiterkommen haben wollen, müssen wir mindestens eines von beiden Spielen gewinnen», hatte Moculescu zuvor gesagt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer