Testfahrer
Pascal Wehrlein darf den Force-India-Boliden testen. Foto: Andreas Gebert

Pascal Wehrlein darf den Force-India-Boliden testen. Foto: Andreas Gebert

dpa

Pascal Wehrlein darf den Force-India-Boliden testen. Foto: Andreas Gebert

Berlin (dpa) - Rennfahrer Pascal Wehrlein darf wohl bei den nächsten Formel-1-Tests in Barcelona einen Force India steuern. Der Ersatzfahrer des Mercedes-Teams soll bei den Proberunden auf dem spanischen Grand-Prix-Kurs die Stammpiloten des indischen Rennstalls vertreten.

Der Rheinländer Nico Hülkenberg und der Mexikaner Sergio Perez werden in Barcelona voraussichtlich pausieren. Force India wird bei den Tests allerdings nur einen Vorjahreswagen zum Einsatz bringen, da das neue Auto noch nicht fertiggestellt ist. Den Testauftakt in Jerez hatte das Team komplett ausgelassen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer