Hungrig
Lewis Hamilton hat Spaß am Siegen. Foto: Larry W. Smith

Lewis Hamilton hat Spaß am Siegen. Foto: Larry W. Smith

dpa

Lewis Hamilton hat Spaß am Siegen. Foto: Larry W. Smith

Mexiko-Stadt (dpa) - Lewis Hamilton will der Formel-1-Konkurrenz auch nach seinem Titelgewinn keinen Vortritt lassen. Es sei sein Ziel, «mich als erster Sieger in der modernen Ära des Mexiko Grand Prix in die Geschichtsbücher einzutragen», kündigte der dreimalige Champion an.

Drei Tage zuvor hatte Hamilton mit seinem Sieg in Austin den vorzeitigen WM-Triumph perfekt gemacht.

Er gewann bereits zehn von bislang 16 Rennen in diesem Jahr. Drei gingen an seine Verfolger, den zweitplatzierten Sebastian Vettel im Ferrari und Hamiltons Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg. Mit möglichen 13 Siegen bei noch drei ausstehenden Rennen in diesem Jahr würde Hamilton die Rekordmarke von Vettel (2013) und Michael Schumacher (2004) einstellen.

Der britische Weltmeister weiß auch schon, worauf er sich besonders bei einem weiteren Sieg freuen würde: «Nach den Ushanka-Hüten in Russland und den Stetsons in Amerika hoffe ich diesmal auf einen riesigen Sombrero als Kopfbedeckung auf dem Podium - wenn ich denn dort stehen darf!»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer