Jackie Stewart ist aus dem Krankenhaus entlassen worden.
Jackie Stewart ist aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Jackie Stewart ist aus dem Krankenhaus entlassen worden.

dpa

Jackie Stewart ist aus dem Krankenhaus entlassen worden.

London (dpa) - Der frühere Formel-1-Weltmeister Jackie Stewart hat nach einem Schwächeanfall das Krankenhaus verlassen und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

«Ihm geht's gut. Es waren nur Brustschmerzen, die Probleme machten», sagte Stewarts Sohn Paul der BBC. «Es war keine Herzattacke oder etwas ähnliches. Er braucht nur etwas Ruhe jetzt. Es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.»

Der inzwischen 71 Jahre alte Schotte hatte auf einem Flug von Genf nach London über Schmerzen in der Brust geklagt und kurz das Bewusstsein verloren. Er war deshalb in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert worden. Stewart war während seiner Rennkarriere dreimal Formel-1-Weltmeister, er gewann 27 Grand-Prix-Rennen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer