Vorstoß
Bernie Ecclestone macht sich für den dritten Team-Wagen stark. Foto: Wallace Woon

Bernie Ecclestone macht sich für den dritten Team-Wagen stark. Foto: Wallace Woon

dpa

Bernie Ecclestone macht sich für den dritten Team-Wagen stark. Foto: Wallace Woon

Singapur (dpa) - Bernie Ecclestone hat sich für einen dritten Wagen pro Team in der Formel 1 bereits von der nächsten Saison an ausgesprochen.

«Es sei schon immer denkbar gewesen, dass die anderen Rennställe mit drei Autos fahren, sollten wir bis zu drei Teams verlieren», wurde der Geschäftsführer der Motosport-Königsklasse in Singapur von «autosport.com» am Freitag zitiert.

Nicht nur wegen der finanziellen Probleme mancher Teams und einer deshalb ungewissen Zukunft würde Ecclestone am liebsten generell den dritten Wagen einführen. «Ich denke, wir sollten es sowieso machen», meinte er vor dem Nachtrennen an diesem Sonntag.

Den Grund nannte der 83-Jährige gleich mit: Er würde lieber Ferrari mit drei Autos sehen oder eines der anderen Top-Teams als andere Rennställe, die finanziell zu kämpfen hätten. Mehr Gewissheit bei den Problemteams erwartet Ecclestone nach den kommenden zwei oder drei Rennen, sprich bis spätestens Mitte Oktober.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer