Managerin Sabine Kehm hat offizielle Informationen. Foto: Guillaume Horcajuelo
Managerin Sabine Kehm hat offizielle Informationen. Foto: Guillaume Horcajuelo

Managerin Sabine Kehm hat offizielle Informationen. Foto: Guillaume Horcajuelo

dpa

Managerin Sabine Kehm hat offizielle Informationen. Foto: Guillaume Horcajuelo

Grenoble (dpa) - Michael Schumachers Managerin Sabine Kehm hat sich am Samstag schriftlich zum Gesundheitszustand des Formel-1-Rekordweltmeisters geäußert. Die Aussagen im Wortlaut:

«- Michaels Zustand ist unverändert kritisch, wenn auch stabil. Wir betonen ausdrücklich, dass jegliche Information über seinen Gesundheitszustand, die nicht von den behandelnden Ärzten oder seinem Management stammt, nicht valide und reine Spekulation ist.

- Die Familie bangt ausschließlich um Michaels Gesundheit

- Die Familie hat den Untersuchungsbehörden Michaels Helmkamera übergeben, allerdings freiwillig im Rahmen der Untersuchungen. Dass dies gegen den Willen der Familie geschehen ist, ist unwahr.

- Bitte achten Sie die Privatsphäre der Familie!

- Nach Absprache mit den behandelnden Ärzten ist mit einer weiteren Pressekonferenz vor Montag nicht zu rechnen»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer