Räikkönen und Alonso starten erstmals gemeinsam für Ferrari.

Rivalen
Wer wird Vizeweltmeister hinter Sebastian Vettel: Fernando Alonso (l) oder Kimi Räikkönen? Foto: Jens Büttner

Wer wird Vizeweltmeister hinter Sebastian Vettel: Fernando Alonso (l) oder Kimi Räikkönen? Foto: Jens Büttner

dpa

Wer wird Vizeweltmeister hinter Sebastian Vettel: Fernando Alonso (l) oder Kimi Räikkönen? Foto: Jens Büttner

Düsseldorf. Das wird eine heißkalte Zusammenarbeit: Der schweigsame finnische „Iceman“ Kimi Räikkönen (34) und der heißblütige Spanier Fernando Alonso (32) fahren in der neuen Formel-1-Saison beim italienischen Rennstall Ferrari. Pikant: Als Räikkönen nach seiner ersten Amtszeit in Rot das Traditionsteam 2010 verlassen musste, lag das an seinem Nachfolger Alonso. Und wer folgte dem Finnen, als er 2006 seinen Job bei McLaren beendete? Richtig – Alonso.

Dieses Wechselspielchen ist erst mal vorbei. Wer in der Stallregie Nummer eins ist, dürfte scharf ausgefahren werden. Räikkönen war 2007 letzter Ferrari-Weltmeister. Er soll Alonso antreiben. Aber es gibt keine Zweifel, dass Räikkönen zuschlägt, wenn er selbst die Chance auf seinen zweiten Titel hat. „Mit Kimi im Team muss ich meine Bestleistung abrufen“, weiß Alonso.

Dessen ganz große Erfolge liegen länger zurück. 2005 und 2006 holte er zwei Titel mit Renault. Die Ferraristi hoffen, dass es läuft wie einst bei Michael Schumacher.

Der Rekordchampion stand erst im fünften Jahr nach seinem Wechsel ganz oben. 2014 ist Alonsos fünftes in Rot. fsch

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer