Jana Berezko-Marggrander
Jana Berezko-Marggrander liegt nach drei von vier Übungen auf Rang 30. Foto: Bernd Weißbrod

Jana Berezko-Marggrander liegt nach drei von vier Übungen auf Rang 30. Foto: Bernd Weißbrod

dpa

Jana Berezko-Marggrander liegt nach drei von vier Übungen auf Rang 30. Foto: Bernd Weißbrod

Izmir (dpa) - Die deutsche Meisterin Jana Berezko-Marggrander hat bei den Weltmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in Izmir kaum noch Chancen auf das Mehrkampffinale am Freitag.

Nach drei von vier Übungen liegt die 18-Jährige vom TSV Schmiden mit 47,058 Punkten auf Rang 30 und müsste fast acht Zehntelpunkte aufholen, um sich noch einen Platz in der Entscheidung zu sichern.

Bei ihrem dritten Auftritt mit dem Band erhielt die einzige Einzelstarterin des Deutschen Turner-Bundes (DTB) am Mittwoch 15,40 Punkte und damit ihre bislang niedrigste Wertung. Zweimal kassierte sie einen Abzug von je 0,30 Punkten, weil sie das Handgerät einmal fallen ließ und es sich einmal verhedderte.

Im Gesamtklassement führt weiterhin die Weltcupsiegerin Jana Kudrjawtsewa (55,799). Die Russin hatte sich am Dienstagabend in den ersten beiden Gerätefinals auch die Titel mit dem Ball, gemeinsam mit ihrer Landsfrau Margarita Mamun, und mit dem Reifen gesichert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer