Florettfechterin
Carolin Golubytskyi wurde in Danzig Sechste. Foto: Jonathan Brady

Carolin Golubytskyi wurde in Danzig Sechste. Foto: Jonathan Brady

dpa

Carolin Golubytskyi wurde in Danzig Sechste. Foto: Jonathan Brady

Danzig (dpa) - Florettfechterin Carolin Golubytskyi ist erfolgreich in die Weltcup-Saison gestartet. Die Tauberbischofsheimerin belegte beim Grand Prix in Danzig Platz sechs. Im Viertelfinale unterlag die durch eine Fußverletzung gehandicapte Vizeweltmeisterin von 2013 der Chinesin Huilin Le 4:15.

Mit Rang 12 ging für Anna Limbach der Damensäbel-Weltcup in Orleans zu Ende. Erst die Weltmeisterin Olga Kharlan (Ukraine) stoppte beim 15:3 im Achtelfinale die Siegesserie der Dormagenerin. «Ich bin mit Anna zufrieden», kommentierte Bundestrainer Eero Lehmann.

Wie Limbach stellte auch Degenfechterin Monika Sozanska gute Form unter Beweis und schloss den Grand-Prix in Budapest auf Rang 10 ab. Die 30-Jährige aus Leipzig unterlag im Achtelfinale der Italienerin Rossella Fiamingo im Sudden Death mit 11:12. «Sie hat sich erneut in die Top Ten eines Weltcup-Turniers gefochten», lobte Bundestrainer Piotr Sozanski.

Weniger zufrieden war er dagegen mit dem Abschneiden der weiteren Deutschen. Von acht gestarteten Degenfechterinnen konnte sich neben Sozanska lediglich Imke Duplitzer für das Tableau der letzten 32 qualifizieren. Sie belegte am Ende Position 19.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer