Bestätigt
Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov wurde erneut freigesprochen.

Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov wurde erneut freigesprochen.

dpa

Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov wurde erneut freigesprochen.

Montréal (dpa) - Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) prüft den Freispruch für Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov durch das Disziplinarorgan Anti-Doping (DOG) des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Dies teilte die WADA auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa mit.

Bei der WADA in Montréal ist am 15. Januar die Entscheidung des DOG eingegangen. Schon vor der Prüfung des Falls durch das DOG ließ die WADA vorsorglich beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) eine eventuelle Berufung vormerken.

Nach dem DTTB-Präsidium hatte auch die Kommission keine Beweise für ein Dopingverschulden des 22-jährigen Profis gefunden. Der Weltranglisten-Zwölfte, bei dem in einer Urinprobe am 23. August 2010 Spuren der verbotenen Substanz Clenbuterol gefunden worden waren, ist damit weiterhin spielberechtigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer