Neuorientierung
Der bisherige Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio soll sich stärker auf Planung und Steuerung konzentrieren. Foto: Bernd Weißbrod

Der bisherige Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio soll sich stärker auf Planung und Steuerung konzentrieren. Foto: Bernd Weißbrod

dpa

Der bisherige Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio soll sich stärker auf Planung und Steuerung konzentrieren. Foto: Bernd Weißbrod

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat Eva Jeler zur Cheftrainerin für den gesamten weiblichen Bereich ernannt.

Die 58-Jährige, die von 1989 bis 1996 DTTB-Cheftrainerin für Damen und Herren war, übernimmt die Gesamtkoordination der Damen mit Blick auf die Team-Weltmeisterschaften 2012 in Dortmund und das Olympia-Turnier in London. Der bisherige Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio behält seinen Posten, erhält aber neue Aufgaben zugewiesen.

Bitzigeio soll sich stärker auf die Aufgaben als Teamcoach und auf Planung und Steuerung konzentrieren. Die tägliche Trainingsarbeit am Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) in Düsseldorf übernimmt der chinesische Trainer Wang Zhi. «Vor den wichtigen sportlichen Höhepunkten 2012 wollen wir durch den etwas anderen Aufbau insgesamt eine Optimierung erreichen», sagte Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig am Mittwoch in einer Mitteilung des DTTB. «Für das tägliche Training sollen durch Veränderungen auch neue Reize gesetzt werden.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer