Tübingen (dpa) - Volleyball-Bundesligist TV Rottenburg ist im Achtelfinale des europäischen Challenge Cups ausgeschieden. Die Schwaben waren gegen Fakel Nowy Urengoy aus Russland chancenlos und verloren in Tübingen auch das Rückspiel mit 0:3 (19:25, 20:25, 14:25). Die Partie dauerte nur 72 Minuten.

Bereits im ersten Spiel vor einer Woche hatte der TVR beim russischen Spitzenclub eine klare 0:3-Niederlage kassiert. Für die Rottenburger war es die erste Europacup-Teilnahme ihrer Vereinsgeschichte.

Für die Rückrunde der Bundesliga möchte sich der Tabellen-Elfte mit Mittelblocker Alexander Walkenhorst vom Ligarivalen Wuppertal Titans verstärken. Der 22-Jährige spielt in Zukunft gemeinsam mit dem Rottenburger Thomas Kaczmarek Beachvolleyball. «Ich gehe davon aus, dass wir das hinbekommen», sagte TVR-Manager Jörg Papenheim.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer