Düsseldorf (dpa) - Tobias Englmaier aus München hat sich mit einem dritten Platz beim Judo-Grand-Prix in Düsseldorf die Teilnahme an den Olympischen Spielen gesichert. Englmaier musste sich in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm erst im Halbfinale dem Südkoreaner Jin-Min Jang geschlagen geben.

Überzeugend schlug sich auch Claudia Malzahn (Halle/Saale), die in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm ebenfalls den dritten Rang erreichte. Vor 3000 Zuschauern komplettierte in der Frauen-Konkurrenz Martyna Trajdos (Hamburg) mit einem fünften Platz in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm am ersten Wettkampftag das gute Zwischenergebnis des Deutschen Judo-Bundes (DJB). «Für mich war sehr wichtig, dass Tobias Englmaier seinen Olympia-Startplatz betoniert hat und damit nicht mehr zu verdrängen ist», sagte Judo-Bundestrainer Detlef Ultsch. Am Sonntag wird der Grand Prix mit weiteren Entscheidungen in sieben Gewichtsklassen fortgesetzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer