München (dpa) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft spielt am Sonntag im direkten Duell gegen Vize-Weltmeister Slowakei (16.45 Uhr/Sport 1) um den Turniersieg beim Deutschland Cup.

Die Slowakei gewann ihr zweites Spiel beim Vier-Nationen-Turnier gegen Olympiasieger Kanada mit 5:2 (0:1,3:0,2:1).Entscheidend für den Sieg war ein starkes Mitteldrittel des Titelverteidigers, in dem Libor Hudacek (26. Minute), Marcel Hossa (31.) und Peter Olvecky (39.) einen 0:1-Rückstand drehten. Für die im wesentlichen aus DEL-Spielern bunt zusammen gewürfelten Kanadier hatte Nigel Dawes (19.) die Führung erzielt. Im Schlussdrittel gelang Karl Stewart lediglich noch der Anschlusstreffer (52.). Ivan Baranka (58.) und Juraj Mikus (60.) trafen schließlich ins leere Tor.

Das erste Spiel am Freitag hatte die Slowakei gegen die Schweiz 2:3 verloren. Daher reicht der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) am Sonntag ein Punkt zum fünften Turniersieg. Als einziges Team gewann Deutschland bislang beide Turnierspiele. Die Schweiz hatte die Mannschaft des neuen Bundestrainers Pat Cortina mit 2:0 besiegt. Am Vorabend hatte Deutschland 3:2 gegen Kanada gewonnen. Vor dem letzten Spieltag führt das DEB-Team die Tabelle mit sechs Punkten an. Die Slowakei (3) müsste nach regulärer Spielzeit gewinnen, um den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer