Foxborough (dpa) – Die Montreal Canadiens haben in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL das sogenannte Winter Classic gewonnen. Der Rekordmeister setzte sich im Open-Air-Spiel beim Verein von Dennis Seidenberg, den Boston Bruins, mit 5:1 durch.

Vor 67 246 Zuschauern schossen im Football-Stadion von Super Bowl-Champion New England Patriots David Desharnais (2. Minute), zweimal Paul Byron (22./59.), Brendan Gallagher (38.) und Kapitän Max Pacioretty (49.) die Tore für die Gäste. Matt Beleskey hatte für das zwischenzeitliche 1:3 gesorgt (44.).

Der Sieg mit vier Toren Differenz war der klarste in den bisherigen acht Winter-Classic-Partien. Seidenberg bekam 19:56 Minuten Eiszeit. Der 34 Jahre alte Verteidiger war nach Jochen Hecht und Marco Sturm der dritte deutsche Teilnehmer bei einem NHL-Freiluftspiel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer