Tobias Rieder verlor mit den Arizona Coyotes 0:3 in Vancouver. Foto: Kostas Lymperopoulos
Tobias Rieder verlor mit den Arizona Coyotes 0:3 in Vancouver. Foto: Kostas Lymperopoulos

Tobias Rieder verlor mit den Arizona Coyotes 0:3 in Vancouver. Foto: Kostas Lymperopoulos

dpa

Tobias Rieder verlor mit den Arizona Coyotes 0:3 in Vancouver. Foto: Kostas Lymperopoulos

Vancouver (dpa) - Die Niederlagenserie der Arizona Coyotes um Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder in der nordamerikanischen Profiliga NHL geht weiter. Bei den Vancouver Canucks unterlag das Team aus Glendale mit 0:3 (0:1, 0:0, 0:2) und musste die siebte Pleite hintereinander hinnehmen.

Der Schweizer Sven Bärtschi (10. Minute), Brandon Sutter (47.) und Bo Horvat (54.) trafen für die Kanadier. Mit elf Siegen und 26 verlorenen Matches bleibt die Rieder-Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz in der Pacific Division und hat kaum noch Chancen auf die Playoff-Teilnahme.

Ohne Verteidiger Korbinian Holzer haben die Anaheim Ducks mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) die Detroit Red Wings besiegt. Die Tore für die Gastgeber erzielten Nick Ritchie (14.) und Ondrej Kase (58.). Die Ducks stehen mit 46 Punkten auf Rang zwei der Pacific Division.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer