Stark gehalten
Thomas Greiss parierte 30 von 31 Schüssen auf seinen Kasten. Foto: Kostas Lymperopoulos

Thomas Greiss parierte 30 von 31 Schüssen auf seinen Kasten. Foto: Kostas Lymperopoulos

dpa

Thomas Greiss parierte 30 von 31 Schüssen auf seinen Kasten. Foto: Kostas Lymperopoulos

New York (dpa) - Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL eine heftige Niederlage hinnehmen müssen. Das Team um den deutschen Nationalspieler unterlag bei den New York Islanders mit Draisaitl-Landsmann Thomas Greiss im Tor mit 1:8.

Die Gäste aus Kanada gerieten im ersten Drittel mit 0:3 in Rückstand, nach dem zweiten Durchgang führten die Islanders mit 7:1. Draisaitl kam auf 14:41 Minuten Einsatzzeit. Greiss spielte die 60 Minuten durch und parierte 30 der 31 Schüsse auf sein Tor.

In der Pazifik-Gruppe bleibt Edmonton auf dem letzten Rang mit 28 Niederlagen aus 54 Spielen. Die New York Islanders sind Dritter in der Metropolitan-Tabelle.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer