Christian Ehrhoff gab eine Torvorlage bei Pittsburghs Niederlage. Foto: Heiko Oldörp
Christian Ehrhoff gab eine Torvorlage bei Pittsburghs Niederlage. Foto: Heiko Oldörp

Christian Ehrhoff gab eine Torvorlage bei Pittsburghs Niederlage. Foto: Heiko Oldörp

dpa

Christian Ehrhoff gab eine Torvorlage bei Pittsburghs Niederlage. Foto: Heiko Oldörp

Pittsburgh (dpa) - Die Pittsburgh Penguins haben das Duell der deutschen Eishockey-Profis in der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen die Boston Bruins 2:3 verloren.

Christian Ehrhoff steuerte einen Assist zum zwischenzeitlichen 2:2 bei, konnte aber die Niederlage gegen die Bruins von Dennis Seidenberg nicht verhindern. Trotz der Heimniederlage bleibt Pittsburgh mit 24:10 Siegen bestes Team der Eastern Conference. Marcel Goc und Torhüter Thomas Greiss standen diesmal nicht im Kader der Penguins. Ebenso fehlte Abwehrspieler Korbinian Holzer beim 2:6 seiner Toronto Maple Leafs gegen die Washington Capitals.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer