Glendale (dpa) - Die deutschen Eishockey-Profis Tobias Rieder und Korbinian Holzer haben in der Nordamerika-Liga NHL erneut Niederlagen mit ihren Teams kassiert.

Für Rieder setzte es mit den Arizona Coyotes beim 1:5 gegen die New York Rangers die dritte Pleite in Serie. Der Landshuter stand dabei 18:30 Minuten auf dem Eis. Als Vorletzter der Western Conference bleibt Arizona weit von den Playoffs entfernt.

Verteidiger Holzer unterlag mit den Toronto Maple Leafs mit 1:2 nach Penaltyschießen bei den Montreal Canadiens und durfte dabei 16:08 Minuten aufs Eis. Toronto hat ebenfalls kaum noch Chancen auf das Erreichen der K.o.-Runde um den Stanley-Cup.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer