Christian Ehrhoff spielt in der NHL für die Pittsburgh Penguins. Foto: Heiko Oldörp
Christian Ehrhoff spielt in der NHL für die Pittsburgh Penguins. Foto: Heiko Oldörp

Christian Ehrhoff spielt in der NHL für die Pittsburgh Penguins. Foto: Heiko Oldörp

dpa

Christian Ehrhoff spielt in der NHL für die Pittsburgh Penguins. Foto: Heiko Oldörp

Montréal (dpa) - Christian Ehrhoff und Marcel Goc haben mit den Pittsburgh Penguins das Spitzenspiel in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gewonnen. Pittsburgh siegte 2:1 nach Verlängerung bei den Montréal Canadiens.

Das entscheidende Tor erzielte der kanadische Superstar Sidney Crosby in der 64. Minute. Torhüter Thomas Greiss kam nicht zum Einsatz. Pittsburgh ist nun Dritter in der Ost-Hälfte der Liga.

Verteidiger Dennis Seidenberg feierte mit den Boston Bruins einen 3:1-Erfolg bei den Philadelphia Flyers und kam fast 26 Minuten zum Einsatz. Ex-Meister Boston holte damit wichtige Punkte im Rennen um einen Playoff-Platz. Tobias Rieder kassierte mit den Arizona Coyotes eine 1:5-Heimpleite gegen die Ottawa Senators und bleibt mit seinem Team Vorletzter in der Western Conference.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer