Tobias Rieder
Tobias Rieder spielt in der NHL für die Arizona Coyotes. Foto: Peter Joneleit

Tobias Rieder spielt in der NHL für die Arizona Coyotes. Foto: Peter Joneleit

dpa

Tobias Rieder spielt in der NHL für die Arizona Coyotes. Foto: Peter Joneleit

Anaheim (dpa) - Die Niederlagenserie der Arizona Coyotes um den deutschen Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder setzt sich in der nordamerikanischen Profiliga NHL fort.

Bei den Anaheim Ducks unterlag der Vorletzte der Western Conference am Freitag (Ortszeit) mit 2:3 nach Verlängerung und musste damit bereits die neunte Pleite in Serie einstecken. Rieder stand gut 20 Minuten auf dem Eis und bereitete den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch Martin Hanzal vor. Der entscheidende Treffer in der Verlängerung gelang Ondrej Kase. Bei den Ducks fehlte der verletzte Korbinian Holzer.

Auch die New York Islanders um die deutschen Profis Thomas Greiss und Dennis Seidenberg mussten eine Niederlage hinnehmen. Sie unterlagen den Colorado Avalanche mit 1:2 nach Verlängerung. Greiss stand über die komplette Spieldauer im Tor, konnte die Pleite aber ebenso wenig verhindern wie Seidenberg, der 16 Minuten absolvierte. Die Islanders sind Vorletzter in der Eastern Conference der NHL.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer