NHL-Duell
Torhüter Thomas Greiss verlor mit den Islanders gegen die Arizona Coyotes um Tobias Rieder. Foto: Ross D. Franklin

Torhüter Thomas Greiss verlor mit den Islanders gegen die Arizona Coyotes um Tobias Rieder. Foto: Ross D. Franklin

dpa

Torhüter Thomas Greiss verlor mit den Islanders gegen die Arizona Coyotes um Tobias Rieder. Foto: Ross D. Franklin

Glendale (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat mit den Arizona Coyotes gegen die New York Islanders mit Dennis Seidenberg und Torhüter Thomas Greiss die Negativserie beendet.

Nach zuletzt neun Pleiten in Serie siegte die Mannschaft aus Glendale in der nordamerikanischen Profiliga NHL nach Penaltyschießen mit 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 1:0). Alan Quine brachte die Islanders nach 36 Minuten mit 1:0 in Führung, Brendan Perlini sorgte sechs Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit für den Ausgleich.

Im Penaltyschießen konnten Anthony Duclair und Radim Vrbata den ansonsten starken Keeper Greiss (24 Paraden) überwinden, beim Team aus Brooklyn scheiterten dagegen Cal Clutterbuck und Andrew Ladd. Sowohl die Coyotes (Pacific Division) als auch die Islanders (Metropolitan Division) stehen auf dem letzten Tabellenplatz.

Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers den zweiten Sieg hintereinander eingefahren. Bei den New Jersey Devils siegten die Kanadier mit 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 1:0) nach Verlängerung und rangieren mit 49 Punkten auf Platz drei der Pacific Division. Matthew Benning (44.) egalisierte die Devils-Führung durch Miles Wood (10.). Mark Letestu traf nach vier Minuten in der Overtime zum 2:1 für das Draisaitl-Team.

Die Washington Capitals siegten ohne Torhüter Philipp Grubauer mit 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) bei den Ottawa Senators. Der Österreicher Michael Grabner und Adam Clendening sorgten mit einem Doppelpack nach einem 1:4-Rückstand für den 5:4-Erfolg der New York Rangers bei den Columbus Blue Jackets.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer