Sidney Crosby
Pittsburghs Star Sidney Crosby wird von seinen Teamkollegen gefeiert. Foto: Justin Cooper

Pittsburghs Star Sidney Crosby wird von seinen Teamkollegen gefeiert. Foto: Justin Cooper

dpa

Pittsburghs Star Sidney Crosby wird von seinen Teamkollegen gefeiert. Foto: Justin Cooper

Washington (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl ist mit den Pittsburgh Penguins in der zweiten Playoff-Runde der nordamerikanischen Profiliga NHL ein perfekter Start gelungen.

Das Team des Landshuters siegte bei den Washington Capitals mit 3:2 (0:0, 2:1, 1:1) und führt in der «Best-of-Seven»-Serie mit 1:0. Das zweite Spiel findet am Samstag wieder in der US-Hauptstadt statt.

Superstar Sidney Crosby brachte den Titelverteidiger mit einem Doppelschlag innerhalb von 52 Sekunden mit 2:0 in Führung (21. Minute/22.). Doch Capitals Top-Spieler Alex Owetschkin (39.) und Jewgeni Kusnetsow (49.) konnten für die Gastgeber ausgleichen. Nick Bonino schoss den Stanley-Cup-Sieger sieben Minuten vor dem Ende zum Sieg. «Er spielt in den wichtigsten Spielen am besten», lobte Penguins-Trainer Mike Sullivan den Siegtorschützen. Capitals-Torhüter Philipp Grubauer kam nicht zum Einsatz.

Durch ein Tor von Erik Karlsson in der 56. Minute gewannen die Ottawa Senators das erste Match gegen die New York Rangers mit 2:1 (0:0, 1:1, 1:0). Zuvor trafen Ryan McDonagh (28.) für die Rangers, Ryan Dzingel (39.) sorgte für den 1:1-Ausgleich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer