Ottawa (dpa) - Die deutschen Eishockey-Profis Marco Sturm und Christian Ehrhoff haben mit ihren Clubs Niederlagen in der Nordamerika-Liga NHL bezogen.

Äußerst unglücklich war für Sturm und die Florida Panthers das 1:2 auf eigenem Eis gegen die Phoenix Coyotes. Stephen Weiss vergab dabei 24,5 Sekunden vor Schluss einen Penalty, als er den Puck Phoenix-Torwart Jason LaBarbera durch die Beine schieben wollte. LaBarbera bremste den Puck dabei zumindest so stark ab, dass die Scheibe nur bis zur Torlinie rutschte und dort liegen blieb. Die Panthers, die weiterhin auf Marcel Goc verzichten müssen, führen trotz der Niederlage weiter die Südost-Division an.

Ehrhoff unterlag mit den Buffalo Sabres 1:4 bei den Ottawa Senators, dabei fehlte den Sabres weiterhin der verletzte Jochen Hecht. Buffalo rutschte damit in der Nordost-Division auf Rang vier hinter Ottawa ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer