In der NHL ist gerade Playoff-Time. Foto: Bernd Thissen
In der NHL ist gerade Playoff-Time. Foto: Bernd Thissen

In der NHL ist gerade Playoff-Time. Foto: Bernd Thissen

dpa

In der NHL ist gerade Playoff-Time. Foto: Bernd Thissen

Pittsburgh (dpa) - Ein Glückstor des deutschen Eishockey-Profis Tom Kühnhackl hat den Pittsburgh Penguins in den NHL-Playoffs zur 2:1-Führung gegen die Washington Capitals verholfen.

Ex-Meister Pittsburgh gewann daheim 3:2 gegen das beste Vorrundenteam und setzte sich damit im dritten Spiel der Viertelfinalserie durch. Genau eine Minute nach der Führung durch Patric Hornqvist fiel das 2:0 durch Kühnhackl. Washingtons schwedischer Stürmer Nicklas Bäckström fälschte einen Querpass von Matt Cullens so unglücklich ab, dass der Puck von Kühnhackls Rücken ins Netz prallte.

Carl Hagelin erhöhte in der 36. Minute auf 3:0. Alexander Owetschkin (49.) und Justin Williams (60.) konnten nur noch verkürzen. Zum Weiterkommen sind vier Siege notwendig.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer