Siegtreffer
Sidney Crosby (2.v.r.) schoss Pittsburgh in der Verlängerung zum Sieg. Foto: Gene J. Puskar

Sidney Crosby (2.v.r.) schoss Pittsburgh in der Verlängerung zum Sieg. Foto: Gene J. Puskar

dpa

Sidney Crosby (2.v.r.) schoss Pittsburgh in der Verlängerung zum Sieg. Foto: Gene J. Puskar

Pittsburgh (dpa) - Die Pittsburgh Penguins um Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl haben in der nordamerikanischen NHL den zweiten Heimsieg in Serie gefeiert. Der Stanley-Cup-Champion setzte sich gegen die Philadelphia Flyers knapp mit 5:4 (1:0, 0:3, 3:1, 1:0) nach Verlängerung durch.

Mit drei Toren im letzten Drittel retteten sich die Gastgeber in die Verlängerung. Den Siegtreffer in der Overtime erzielte Penguins-Kapitän Sidney Crosby nach 1:48 Minute. Kühnhackls Nationalmannschafts-Kollege Korbinian Holzer kam bei der 3:7-Niederlage seiner Anaheim Ducks gegen die Chicago Blackhawks nicht zum Einsatz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer