Dennis Seidenberg
Der New York Islander Dennis Seidenberg kam beim Sieg gegen Winnipeg nicht zum Einsatz. Foto: Eric Canha

Der New York Islander Dennis Seidenberg kam beim Sieg gegen Winnipeg nicht zum Einsatz. Foto: Eric Canha

dpa

Der New York Islander Dennis Seidenberg kam beim Sieg gegen Winnipeg nicht zum Einsatz. Foto: Eric Canha

New York (dpa) - Die New York Islanders haben in der nordamerikanischen Profiliga NHL einen klaren Heimsieg eingefahren.

Ohne die deutschen Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg und Torhüter Thomas Greiss besiegte der viermalige Stanley-Cup-Sieger die Winnipeg Jets mit 5:2 (3:1, 0:0, 2:1) und bleibt mit 42 Punkten im Osten auf einem Wildcard-Platz.

Überragender Spieler bei den Gastgebern war Mathew Barzal, der mit drei Treffern (3. Minute/20./52.) das Team aus Brooklyn fast im Alleingang zum 19. Saisonsieg schoss. Anders Lee (2.) und Anthony Beauvillier (56.) markierten die weiteren Tore für die Islanders. Während Goalie Greiss auf der Bank saß, stand Seidenberg nicht im Kader. Der Verteidiger kam in dieser Saison bislang lediglich auf 13 Einsätze.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer