Nashville (dpa) - Dank Eishockey-Nationalspieler Marcel Goc haben die Nashville Predators in der Nordamerika-Liga NHL Meister Chicago Blackhawks bezwungen. Trotz eines 0:2-Rückstandes gewann Nashville daheim noch 3:2 nach Penaltyschießen.

Goc verwandelte dabei als einziger Schütze seinen Penalty. Nashville steuert im Westen der Liga damit weiter auf Playoff-Kurs. Marcel Müller musste bei seinem NHL-Debüt eine knappe Niederlage mit den Toronto Maple Leafs einstecken. Der gebürtige Berliner verlor mit dem Traditionsclub daheim 1:2 nach Penaltyschießen gegen die Calgary Flames und kam fast 13 Minuten zum Einsatz. «Ich war überrascht. Ich dachte, ich würde ein bisschen spielen, aber das war eine Menge», sagte der 22-Jährige, der von einem «unglaublichen Moment» sprach. Toronto ist trotz des Punktgewinns weit weg von den acht Playoff-Plätzen im Osten der Liga.

Trotz des dritten Saisontores von Dennis Seidenberg verloren die Boston Bruins daheim 2:3 gegen die Pittsburgh Penguins. Die Bruins bleiben trotz der Niederlage Spitzenreiter in der Nordost-Division. Jochen Hecht traf bei der 3:5-Niederlage der Buffalo Sabres bei den New York Islanders zum Endstand. Ein Playoff-Platz ist für Buffalo derzeit nicht in Reichweite.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer