Rob Zepp
Rob Zepp steht in der NHL bei den Philadelphia Flyers im Tor. Foto: Daniel Karmann

Rob Zepp steht in der NHL bei den Philadelphia Flyers im Tor. Foto: Daniel Karmann

dpa

Rob Zepp steht in der NHL bei den Philadelphia Flyers im Tor. Foto: Daniel Karmann

Toronto (dpa) - Der deutsche Eishockey-Nationaltorhüter Rob Zepp von den Philadelphia Flyers hat bei der 2:3-Niederlage in der NHL-Partie bei den Toronto Maple Leafs keinen guten Abend erwischt.

Der langjährige Keeper der Eisbären Berlin konnte nur sechs von acht Schüssen parieren und wurde nach dem zweiten Gegentor in der 26. Minute beim Stand von 0:2 ausgewechselt. Durch die zweite Niederlage nacheinander kassierte Philadelphia als Zehnter der Eastern Conference einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs in der nordamerikanischen Profiliga.

Marcel Goc feierte mit den St. Louis Blues einen 2:1-Sieg nach Penaltyschießen bei den Winnipeg Jets. Tobias Rieder verlor mit den Arizona Coyotes hingegen mit 3:4 bei den New York Rangers.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer