Rob Zepp
Rob Zepp wechselte im Sommer nach sieben Jahren von den Eisbären Berlin nach Nordamerika. Foto: Daniel Karmann

Rob Zepp wechselte im Sommer nach sieben Jahren von den Eisbären Berlin nach Nordamerika. Foto: Daniel Karmann

dpa

Rob Zepp wechselte im Sommer nach sieben Jahren von den Eisbären Berlin nach Nordamerika. Foto: Daniel Karmann

Winnipeg (dpa) - Der deutsche Eishockey-Nationaltorhüter Rob Zepp soll in der Nacht zum Montag für die Philadelphia Flyers sein Debüt in der nordamerikanischen Profiliga NHL geben. Das gab der Club vor der Partie bei den Winnipeg Jets auf seiner Internetseite bekannt.

Der 33-jährige Zepp war im Sommer nach sieben Jahren von den Eisbären Berlin nach Nordamerika gewechselt. Am Samstagabend saß Zepp beim 7:4 bei den Toronto Maple Leafs erstmals bei den Flyers auf der Ersatzbank. Der Torwart profitierte von einer Verletzung des Schlussmanns Steve Mason, und wurde vom Farmteam Lehigh Valley Phantoms berufen. In Toronto musste er Ray Emery den Vorzug lassen.

Zepp wäre damit in dieser Saison der achte deutsche Eishockey-Profi in der NHL. Auch Tobias Rieder bei den Arizona Coyotes und Korbinian Holzer bei den Toronto Maple Leafs stiegen aus der AHL auf. Zudem spielen Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Dennis Seidenberg (Boston Bruins), sowie Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Thomas Greiss (Pittsburgh Penguins) in der stärksten Liga der Welt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer