Philadelphia (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff muss die Teilnahme an den Playoffs in der nordamerikanischen Profiliga (NHL) nach einer weiteren Pleite wohl abhaken.

Der Verteidiger verlor mit seinen Buffalo Sabres 2:7 bei den Philadelphia Flyers und rangiert nun schon zehn Punkte hinter dem entscheidenden achten Tabellenrang in der Ost-Staffel.

In Philadelphia gaben die Sabres, bei denen Routinier Jochen Hecht nach wie vor wegen den Folgen einer Gehirnerschütterung fehlt, eine 2:0-Führung nach dem ersten Drittel aus der Hand und kassierten die dritte Niederlage in Serie. Ehrhoff stand bei Buffalo am längsten auf dem Eis, blieb aber trotz drei Torschüssen ohne Scorerpunkt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer