Christian Ehrhoff und seine Pittsburgh Penguins haben die Tabellenführung im Osten übernommen. Foto: Heiko Oldörp
Christian Ehrhoff und seine Pittsburgh Penguins haben die Tabellenführung im Osten übernommen. Foto: Heiko Oldörp

Christian Ehrhoff und seine Pittsburgh Penguins haben die Tabellenführung im Osten übernommen. Foto: Heiko Oldörp

dpa

Christian Ehrhoff und seine Pittsburgh Penguins haben die Tabellenführung im Osten übernommen. Foto: Heiko Oldörp

Pittsburgh (dpa) - Die Pittsburgh Penguins mit den deutschen Eishockey-Profis Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Torhüter Thomas Greiss haben die Tabellenführung in der Eastern Conference der nordamerikanischen Profiliga NHL übernommen.

Pittsburgh gewann sein Heimspiel gegen Tampa Bay Lightning mit 6:3. Ehrhoff gelang beim Erfolg sein drittes Saisontor zum 4:2-Zwischenstand. Greiss hütete erstmals seit seiner Erkrankung wieder im Tor. Und auch Goc fast zehn Minuten auf dem Eis.

Nicht zum Kader bei der 1:2-Auswärtsniederlage der Edmonton Oilers nach Penalty-Schießen bei den Colorado Avalanche gehörte der angeschlagene Leon Draisaitl. Edmonton bleibt Tabellenletzter der Western Conference und ist momentan das schwächste Team der NHL. Auch die Toronto Maple Leafs mit Abwehrspieler Korbinian Holzer verloren ihr Spiel mit 1:3 in Minnesota. Holzer stand 18 Minuten auf dem Eis.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer