Dennis Seidenberg
Boston verliert mit Dennis Seidenberg. Foto: Anthony Nesmith

Boston verliert mit Dennis Seidenberg. Foto: Anthony Nesmith

dpa

Boston verliert mit Dennis Seidenberg. Foto: Anthony Nesmith

New York (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg hat mit den Boston Bruins eine knappe Niederlage in der Nordamerika-Liga NHL kassiert. Der Ex-Meister verlor 2:3 bei den New York Rangers, hat als Achter in der Ost-Hälfte der Liga aber weiterhin Chancen auf den Einzug in die Playoffs.

Seidenberg stand gut 18 Minuten auf dem Eis. Verteidiger-Kollege Christian Ehrhoff kam bei 2:0-Sieg der Pittsburgh Penguins bei den Edmonton Oilers ebenso wenig zum Einsatz wie Torhüter Thomas Greiss. Pittsburgh führt dank des Sieges die Metropolitan Division an und hat als Tabellenvierter im Osten derzeit fünf Punkte mehr als Boston. Die Calgary Flames siegten ohne den Ex-Hamburger David Wolf 3:1 bei den San Jose Sharks.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer