Washington (dpa) - Eishockey-Shootingstar Philipp Grubauer würde im Mai bei der Weltmeisterschaft in Weißrussland gerne für Deutschland spielen. «Grundsätzlich freue ich mich immer, wenn ich Deutschland in Turnieren repräsentieren darf», sagte der NHL-Torhüter der Washington Capitals der Internetseite spox.com. Um im Mai in Minsk tatsächlich spielen zu können, müssten die Capitals allerdings entweder die NHL-Playoffs verpassen oder dort früh scheitern und Grubauer keine Verpflichtungen mehr für Washingtons Farmteam Hershey Bears in der unterklassigen AHL haben. «Ich versuche jetzt erst einmal, mit Washington so weit wie möglich zu kommen. Das ist mein erstes Ziel. Aber sollten wir rausfliegen, will ich für die WM bereit sein», sagte der 22-Jährige. Grubauer war vor der Saison nur die Nummer drei unter den Capitals-Torhütern. Durch eine Verletzung von Ersatzkeeper Michal Neuvirth bekam Grubauer Ende November die Chance, sich in der NHL zu bewähren und nutzte sie. Derzeit ist Grubauer im Team von Superstar Alexander Owetschkin die Nummer eins.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer