Riga (dpa) - Freitickets für Hymnen-Remix: Als Entschuldigung für das Abspielen einer verzerrten Version der lettischen Nationalhymne spendiert der weißrussische Eishockey-Verein Dinamo Minsk den Fans von Dinamo Riga 100 Freikarten für das nächste Aufeinandertreffen der beiden Teams.

Außerdem bat der Club mit einem Schreiben offiziell für den Vorfall um Verzeihung, berichtete die lettische Tageszeitung «Neatkariga Rita Avize». Die verzerrte Hymne war am Sonntag in Minsk vor dem Spiel der beiden Clubs der russischen Eishockey-Liga KHL ertönt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer