Prag (dpa) - Die Eisbären Berlin müssen ihren Titel in der European Trophy in diesem Jahr gegen 23 Mannschaften verteidigen. Das hochkarätig besetzte Turnier wurde auf 24 Teams vergrößert, wie die Organisatoren in Prag mitteilten.

Die Trophy, bei der aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) auch die Adler Mannheim antreten, beginnt mit einer Gruppenphase vom 11. August bis 4. September. Den Auftakt bestreitet Berlin bei Frölunda Göteborg in Schweden, Mannheim empfängt Neuling HC Bili Tygri Liberec aus Tschechien. Für das Finale vom 16. bis 18. Dezember in Salzburg und Wien qualifizieren sich nach acht Spieltagen sieben Teams. Red Bull Salzburg ist schon gesetzt.

Die Trophy-Premiere hatten die Eisbären 2010 gewonnen, danach aber große Probleme zum DEL-Auftakt. Vor einem Jahr fand das Finalturnier noch im direkten Anschluss an die Gruppenphase statt. Der neue Termin vor Weihnachten wirbelt den DEL-Kalender durcheinander, sollte sich eines der deutschen Teams qualifizieren. «Dass das Finale diesmal im Dezember ausgetragen wird, macht unsere Saison ein bisschen härter», sagte Eisbären-Manager Peter John Lee.

In diesem Jahr sind die Teams in vier Gruppen aufgeteilt. Berlin spielt in einer Staffel mit Salzburg, den schwedischen Clubs Frölunda und Färjestads Karlstad sowie den Vertretern aus Finnland, Tappara Tampere und TPS Turku. In der Mannheimer Gruppe spielen neben den «weißen Tigern» aus Liberec auch der HC Pardubice und der HC Kometa Brno aus Tschechien sowie die schwedischen Vereine HV71 Jönköping und Linköpings HC. Zu den fünf Partien gegen Gruppengegner kommen noch drei Matches gegen Vereine aus den anderen Staffeln.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer