Pat Cortina muss sich nach Ersatz umschauen. Foto: Armin Weigel
Pat Cortina muss sich nach Ersatz umschauen. Foto: Armin Weigel

Pat Cortina muss sich nach Ersatz umschauen. Foto: Armin Weigel

dpa

Pat Cortina muss sich nach Ersatz umschauen. Foto: Armin Weigel

Oberhausen (dpa) - Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina muss weitere Spielerabsagen für die WM in Prag und Ostrau verkraften. Die beiden Krefelder Marcel Müller und Andreas Driendl sowie der Nürnberger Tim Schüle stehen für das Turnier vom 1. bis 17. Mai verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Das gab Cortina in Oberhausen bekannt. Bei den beiden Test-Länderspielen gegen Russland in Oberhausen am Ostersonntag und Ostermontag werden auch der Berliner Frank Hördler und der frühere NHL-Profi Alexander Sulzer von den Kölner Haien fehlen. Ob die beiden Verteidiger noch in der Vorbereitungsphase fit werden, ist fraglich.

Gegen den Rekord-Weltmeister sind vier Debütanten dabei: Die Berliner Jonas Müller und Mathias Niederberger stehen ebenso vor ihrem ersten Spiel für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) wie der Krefelder Oliver Mebus und Brant Raedeke aus Iserlohn.

Cortina bezeichnete Russland als «perfekten Gegner» knapp einen Monat vor dem WM-Beginn. «Die Spiele können uns an das internationale Niveau herausführen», sagte der Coach, der bei der WM in Tschechien unter Druck steht. In der Oberhausener Arena werden erstmals nach rund 13 Jahren wieder Eishockey-Partien ausgetragen. Damals nutzten die «Revier Löwen» aus Ratingen die Arena für ihre Heimspiele in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer