Rüpel
Nationalspieler Benedikt Schopper wurde für fünf DEL-Spiele gesperrt. Foto: Tatjana Senkowitsch

Nationalspieler Benedikt Schopper wurde für fünf DEL-Spiele gesperrt. Foto: Tatjana Senkowitsch

dpa

Nationalspieler Benedikt Schopper wurde für fünf DEL-Spiele gesperrt. Foto: Tatjana Senkowitsch

Hannover (dpa) - Nationalspieler Benedikt Schopper von den Grizzly Adams Wolfsburg muss in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) fünf Spiele zuschauen.

Der DEL-Disziplinarausschuss sperrte den Abwehrspieler nach dem Check gegen Kopf und Nacken seines Gegenspielers Christoph Schubert (Hamburg). Das teilte die DEL mit. Ex-NHL-Profi Schubert hatte sich bei der Attacke eine Gehirnerschütterung und eine Schädelprellung zugezogen. Schopper erhielt für sein Foul eine Matchstrafe und muss nun zudem 1500 Euro Strafe bezahlen.

Paul Traynor von den Ice Tigers Nürnberg wurde dagegen nur für ein Spiel gesperrt. Traynor hatte wegen eines Kopfstoßes in der Partie gegen Straubing ebenfalls eine Matchstrafe erhalten. Er muss eine Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro entrichten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer