Berlin (dpa) - Die Grizzly Adams Wolfsburg haben sich zum fünften Mal nacheinander für das Viertelfinale in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) qualifiziert.

Der Vizemeister von 2011 gewann das entscheidende dritte Match bei den Nürnberg Ice Tigers mit 5:3 und setzte sich in der Pre-Playoff-Serie «Best of Three» mit 2:1 durch. Im Viertelfinale bekommen es die Grizzlys ab Mittwoch mit dem Hauptrunden-Sieger Adler Mannheim zu tun. Die Straubing Tigers, die zuvor Augsburg ausgeschaltet hatten, treten bei den Kölner Haien an.

Die Gastgeber dominierten deutlich das erste Drittel. Die Wolfsburger hatten große Probleme ins Spiel zu finden und waren mit dem 0:1 durch das Tor von Steven Reinprecht noch gut bedient. Im zweiten Drittel traten die Wolfsburger viel bissiger auf. Der Lohn: Ein Doppelschlag durch Norman Milley (24./30.) zum 2:1.

Die Nürnberger antworteten mit wütenden Angriffen. Doch Wolfsburgs Top-Torjäger Matthew Dzieduszycki erhöhte in Überzahl mit einem straffen Schlagschuss (98 km/h) auf 3:1. Tyler Haskins legte zum 4:1 nach, Yan Stastny verkürzte auf 2:4. Die Entscheidung fiel durch Justin Mercier, James Pollock schaffte nur noch das 3:5.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer