Spitzenreiter
Die Düsseldorfer EG siegte erneut und festigt somit die Tabellenführung. Foto: Henning Kaiser

Die Düsseldorfer EG siegte erneut und festigt somit die Tabellenführung. Foto: Henning Kaiser

dpa

Die Düsseldorfer EG siegte erneut und festigt somit die Tabellenführung. Foto: Henning Kaiser

Düsseldorf (dpa) - Der Traditionsclub Düsseldorfer EG bleibt auch nach dem 33. Spieltag Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga. Der achtmalige deutsche Meister kam zu einem 2:1 (0:0,2:0,0:1)-Zittersieg gegen die Straubing Tigers.

Für die Düsseldorfer war es der zwölfte Sieg aus den vergangenen 13 Spielen. Mit 63 Zählern liegt die DEG damit vorerst vier Punkte vor Verfolger Eisbären Berlin (59), der wie die anderen DEL-Teams erst am Sonntag antritt und den Rückstand wieder verkürzen kann.

Vor 9132 Zuschauern, darunter Hunderte mit einem Sonderzug angereiste Straubing-Fans, sicherten Drayson Bowman (25.) und Manuel Strodel (26.) den Gastgebern mit ihren Treffern den Erfolg. Die beiden Stürmer trafen im Mittelabschnitt binnen 50 Sekunden. Das Tor von Martin Hinterstocker (43.) reichte für Straubing nicht.

Seit dem 27. November hat die Mannschaft von DEG-Trainer Christof Kreutzer nur einmal verloren. Von Rang neun kletterte der Verein ganz nach oben. Am vergangenen Mittwoch hatten die Düsseldorfer von einer 1:2-Niederlage der Eisbären gegen Iserlohn profitiert und Rang eins übernommen. Der niederbayrische Außenseiter Straubing liegt als Zwölfter vorerst sechs Punkte hinter Augsburg auf dem zehnten Rang, der gerade noch zur Teilnahme an den Playoffs berechtigen würde.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer