Straubing (dpa) - Für den Straubinger Stürmer Blaine Down ist die Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vorzeitig zu Ende. Der 32 Jahre alte Kanadier erlitt im Spiel gegen die Krefeld Pinguine einen Bruch des Schienbeinkopfes und kann sein Bein vier bis sechs Wochen lang nicht belasten.

Das ergab eine genaue Untersuchung. «Das ist extrem schade für ihn und seine Familie», sagte Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Tigers. «Und natürlich ist es auch ein Riesen-Verlust für den Club – besonders jetzt in dieser Phase, da wir uns gefangen haben.»

Down war in der aktuellen Saison mit 18 Punkten Topscorer und einer der wichtigsten Leistungsträger der Niederbayern, die nach einem katastrophalen Start in die Spielzeit zuletzt fünf von sieben Spielen gewinnen konnten. Dennoch rangiert Straubing weiterhin auf dem letzten DEL-Tabellenplatz und hat praktisch keine Chancen mehr auf den Einzug in die Playoffs.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer