Aufholjagd
Kölns Trainer Uwe Krupp (M) kann es noch in die Playoffs schaffen. Foto: Rolf Vennenbernd

Kölns Trainer Uwe Krupp (M) kann es noch in die Playoffs schaffen. Foto: Rolf Vennenbernd

dpa

Kölns Trainer Uwe Krupp (M) kann es noch in die Playoffs schaffen. Foto: Rolf Vennenbernd

Köln (dpa) - Die Kölner Haie setzen ihren Aufwärtstrend in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) fort. Nach dem 2:1-Coup über Tabellenführer Eisbären Berlin gewann das Team von Trainer Uwe Krupp in der heimischen Arena gegen die Straubing Tigers 4:3 (1:1,0:2,3:0).

Mit 68 Zählern sind die Rheinländer bei vier noch ausstehenden Spieltagen nun nur noch einen Punkt vom Tabellenplatz zehn entfernt, der zur K.o.-Runde berechtigen würde.

Vor 10 271 Zuschauern lag der Tabellenfünfte Straubing durch die Treffer von René Röthke (2:47 Minuten), Bruno St Jacques (21:35) und Andrew Canzanello (25:58) nach dem zweiten Drittel 3:1 vorn. Doch nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch Moritz Müller (6:09) drehten Philip Gogulla (40:08), Matthew Pettinger (54:44) und Jason Jaspers (56:13) die Partie.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer