Die Hamburg Freezers gewannen gegen die Adler Mannheim mit 4:2. Foto: Timm Schamberger
Die Hamburg Freezers gewannen gegen die Adler Mannheim mit 4:2. Foto: Timm Schamberger

Die Hamburg Freezers gewannen gegen die Adler Mannheim mit 4:2. Foto: Timm Schamberger

dpa

Die Hamburg Freezers gewannen gegen die Adler Mannheim mit 4:2. Foto: Timm Schamberger

Köln (dpa) - Die Hamburg Freezers bleiben Tabellenführer in der Deutschen Eishockey Liga DEL. Bei den Adler Mannheim setzten sich die Norddeutschen mit 4:2 durch und verteidigten mit nun 74 Punkten Platz eins knapp vor den Kölner Haien (73), die allerdings ein Spiel weniger absolviert haben.

Die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp gewann am Sonntag vor 13 246 Zuschauern mit 2:1 gegen die Augsburger Panther und betrieb damit Wiedergutmachung für das 0:2 bei den Krefeld Pinguinen am Freitag. An einem torreichen Spieltag mit insgesamt 50 Treffern feierten die Eisbären Berlin mit einem 7:3 bei den Krefeld Pinguinen den zweiten Sieg an diesem Wochenende.

Die Freezers erwischten in ihrem zweiten Auswärtsspiel des Wochenendes den schlechteren Start und liefen gegen Mannheim zunächst zweimal einem Rückstand hinterher. Vor 12 015 Zuschauern drehten die Hamburger im zweiten Abschnitt die Partie und fügten den Mannheimern im fünften Spiel unter dem ehemaligen Bundestrainer Hans Zach die dritte Niederlage bei. Am Freitag hatten die Hanseaten überraschend 3:4 in Augsburg verloren.

Ein überraschender Erfolg gelang den Eisbären. Als Neunter haben die ersatzgeschwächten Berliner weiter fünf Punkte Vorsprung auf Rang elf, der nicht mehr zur Teilnahme an den Pre-Playoffs berechtigt. Mit dem 3:2 bei den Adler Mannheim zwei Tage zuvor hatten sie sich den ersten Sieg nach vier Niederlagen in Serie gesichert.

Den höchsten Erfolg am Sonntag feierte der ERC Ingolstadt, der die Schwenniger Wild Wings mit 11:2 abfertigte und den Rückstand zu den Mannheimern auf Platz sechs auf drei Punkte verkürzte. Vier Tore gingen dabei auf das Konto des Amerikaners John Laliberte. In einer ebenfalls torreichen Partie bezwang der EHC München die Nürnberg Ice Tigers 7:5.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer