Schützenfest
Die Iserlohn Rooster feierten gegen die Kölner Haie einen 6:1-Kantersieg. Foto: Uwe Anspach

Die Iserlohn Rooster feierten gegen die Kölner Haie einen 6:1-Kantersieg. Foto: Uwe Anspach

dpa

Die Iserlohn Rooster feierten gegen die Kölner Haie einen 6:1-Kantersieg. Foto: Uwe Anspach

Iserlohn (dpa) - Die Kölner Haie müssen in der Deutschen Eishockey Liga um ihre Playoff-Teilnahme bangen. Die hoch gehandelten Kölner wurden auswärts mit 1:6 (0:3,1:3,0:0) vom Tabellen-Zweiten Iserlohn Roosters deklassiert.

Nach der dritten Pleite in Serie rutschte der achtfache deutsche Meister (50) hinter den ERC Ingolstadt (52) auf Rang elf ab, der am Ende der Hauptrunde Anfang März nicht mehr zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt. Die Kölner und Trainer Niklas Sundblad geraten damit weiter unter Druck. Iserlohn bleibt dagegen erster Verfolger von Tabellenführer Eisbären Berlin und hat zwei Punkte Rückstand.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer