NHL-Haudegen
Jon Sim (l) spielte in der NHL unter anderem für die Philadelphia Flyers. Foto: Justin Lane

Jon Sim (l) spielte in der NHL unter anderem für die Philadelphia Flyers. Foto: Justin Lane

dpa

Jon Sim (l) spielte in der NHL unter anderem für die Philadelphia Flyers. Foto: Justin Lane

Berlin (dpa) - Die Eisbären Berlin haben auf ihre Verletztenmisere in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) reagiert und den Kanadier Jon Sim verpflichtet. Der 34 Jahre alte Außenstürmer kommt von Slavia Prag.

Sim kann auf insgesamt 484 Spiele in der nordamerikanischen Profiliga NHL zurückblicken, wo er 1999 mit den Dallas Stars den Stanley Cup gewann.

«Wir mussten jetzt reagieren», erklärte Eisbären-Manager Peter John Lee den Blitztransfer. «Schon alleine durch unsere vier Verletzten mit Gehirnerschütterungen, bei denen man eine Rückkehr schlecht prognostizieren kann, sind wir derart geschwächt, dass wir jede Hilfe gut gebrauchen können. Jon Sim ist ein Torjäger der schon in vielen Team seine Stärken bewiesen hat.» Sim soll am Donnerstag in Berlin eintreffen und könnte schon am Freitag im Heimspiel gegen den EHC München sein erstes Spiel für den Meister bestreiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer