Souverän
Die Spieler vom EHC München feierten einen Sieg. Foto: Andreas Gebert

Die Spieler vom EHC München feierten einen Sieg. Foto: Andreas Gebert

dpa

Die Spieler vom EHC München feierten einen Sieg. Foto: Andreas Gebert

Berlin (dpa) - Der EHC München hat sich in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) näher an Spitzenreiter Adler Mannheim herangeschoben. Die Bayern siegten 3:1 bei den Schwenninger Wild Wings und wandelten einen 0:1-Rückstand noch in einen Erfolg um.

Die Münchner haben nun 28 Punkte auf dem Konto. Mannheim führt die DEL mit 33 Zählern an. Die Straubing Tigers kassierten hingegen die zehnte Niederlage in Serie. Das Liga-Schlusslicht ging mit 3:7 bei den Krefeld Pinguinen unter und bleibt bei sechs Punkten stehen. Die Krefelder belegen mit 24 Zählern den fünften Platz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer