Iserlohn (dpa) - DEL-Spitzenreiter EHC Wolfsburg hat beim bisherigen Tabellenschlusslicht Iserlohn Roosters eine überraschende Pleite kassiert. Die Niedersachsen unterlagen mit 1:2. Vor 4011 Zuschauern ging Wolfsburg in Führung, doch die Gastgeber drehten das Match im Schlussdrittel.

Eishockey-Nationalspieler Michael Wolf gelang das 1:1, ehe Robert Hock den Sieg sicherstellte. Gäste-Goalie Jochen Reimer sah beim entscheidenden Gegentor nicht gut aus. Mit 64 Punkten bleibt Wolfsburg zwar Tabellenführer, könnte am Sonntag aber von den Eisbären Berlin von Rang eins verdrängt werden. Die Iserlohner kletterten dagegen vom letzten auf den 12. Rang. Neues Schlusslicht der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) sind die Kölner Haie.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer