Coach
Trainer Ernst Höfner schaffte mit den deutschen Junioren den Klassenverbleib. Foto: Peter Steffen

Trainer Ernst Höfner schaffte mit den deutschen Junioren den Klassenverbleib. Foto: Peter Steffen

dpa

Trainer Ernst Höfner schaffte mit den deutschen Junioren den Klassenverbleib. Foto: Peter Steffen

Ufa (dpa) - Die U 20-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) hat bei der Junioren-Weltmeisterschaft im russischen Ufa den Klassenverbleib geschafft.

Gegen Lettland feierte die Mannschaft von Bundesnachwuchstrainer Ernst Höfner in der Abstiegsrunde mit 5:2 (0:1, 3:0, 2:1) den entscheidenden Sieg und wird damit im kommenden Jahr in Schweden erstmals seit 1998 ein zweites Mal nacheinander an einer WM der Altersklasse teilnehmen. Matchwinner für die DEB-Auswahl war mit zwei Toren und zwei Vorlagen Leon Draisaitl, Sohn des früheren Olympiateilnehmers Peter Draisaitl.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer