Pat Cortina muss wegen Verletzungen Nachnominierungen vornehmen. Foto: Andreas Gebert
Pat Cortina muss wegen Verletzungen Nachnominierungen vornehmen. Foto: Andreas Gebert

Pat Cortina muss wegen Verletzungen Nachnominierungen vornehmen. Foto: Andreas Gebert

dpa

Pat Cortina muss wegen Verletzungen Nachnominierungen vornehmen. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Nach Torjäger Patrick Reimer hat auch Sturmkollege Garrett Festerling Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina für das Vier-Nationen-Turnier Ende der Woche in Frankreich abgesagt. Beide Angreifer begründeten ihre Absage mit «persönlichen Gründen».

Zudem können Festerlings Hamburger Teamkollege Jerome Flaake und Frank Hördler von den Eisbären Berlin verletzungsbedingt am Dienstag nicht mit nach Frankreich fahren. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) mit. Cortina nominierte dafür das Quartett Bernhard Ebner (Düsseldorf), Frank Mauer (Mannheim), Patrick Hager (Ingolstadt) und Yasin Ehliz (Nürnberg) nach.

Bei der Kadernominierung in der Vorwoche hatte vor allem die Berufung des Nürnberger Reimers für Verwirrung gesorgt. Dies war offensichtlich ohne Rücksprache mit dem Club und dem Spieler selbst geschehen. Reimer hatte zuvor bereits mitgeteilt, aus persönlichen Gründen auf unbestimmte Zeit nicht für das Nationalteam spielen zu wollen und daher die Frankreich-Reise abgesagt.

Von Donnerstag bis Samstag spielt das Eishockey-Nationalteam in Briançon gegen die Gastgeber, Dänemark und Kasachstan. Für die zeitgleich beginnenden Olympische Winterspiele in Sotschi hatte sich das Cortina-Team nicht qualifiziert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer